Onboard-Video Cyclocross Weltmeisterschaft Masters Hamburg mit Basti

Steigt ein und fahrt mit Basti das Rennen auf dem WM-Kurs nochmal aus seiner Perspektive nach. Seid live dabei! Nach der Start-Geraden erfolgt eine kurze Pause um die Kette wieder aufzulegen und der Konkurrenz etwas Vorsprung zu geben 🙂 Dann startet die Aufholjagd auf der eisigen Piste, die auf Platz 36 von 60 Startern endete. Der Puls immer am Limit, eine Kurve nach der anderen, gefrorene Spurrillen und ohrenbetäubende Anfeuerungsrufe – das macht die Faszination Cyclocross aus.
Gerrit fuhr sauber durch und ihm gelang es, bis auf den sagenhaften 3.Rang vorzufahren.

WM Dritter!!!

Es ist UNGLAUBLICH!!!

UCI Masters-Weltmeisterschaft im Cyclocross

Gerrit Rosenkranz holt Bronze bei seiner ersten UCI Masters-Weltmeisterschaft im Cyclocross im Hamburger Volkspark! Pech bei der Auslosung der Startplätze, aber von Startplatz 67 fuhr er sich schon in der 1. von 7 Runden auf Platz 4 vor und arbeitete sich bei Schlamm, Eis und Schnee (Basti: „man fuhr wie auf rohen Eiern“) immer näher an das FĂĽhrungstrio heran, immer im Nacken den „Gorilla“ AndrĂ© Greipel (163 Profisiege/ 22 Grand Tour Etappensiege). In Runde 6 gelang dann der Sprung auf das Podest und er hielt die Verfolger bis ins Ziel auf Abstand. Mehr LosglĂĽck hatten Christoph Ambroziak (RSC Betzdorf) mit Platz 2 und Sebastian Beyer mit Platz 28. Durch konstante Rundenzeiten, schnellste und langsamste lagen nur um 8 Sekunden auseinander wird Christoph 15. Basti Beyer erwischte, wie eigentlich immer, einen super Start und fuhr schon in der ersten Kurve auf Platz 10 vor. Dann das DĂ©jĂ  vu, wie bei den Landesmeisterschaften, die Kette! Anhalten, Auflegen, das Feld ist schon lange vorbei, wieder auf´s Rad und am Ende doch noch Platz 36!

Herzlichen GlĂĽckwunsch!!!

Mehr unter: https://my.raceresult.com/260044/results#2_9E324B

Gerrit Rosenkranz ist Landesmeister

Teil 2 des Cross-Meisterschafts-Wochenendes:

25.11.2023 BOMBTRACK NRW Cross Cup

Anschwitzen und Einfahren fĂĽr die Landesmeisterschafen am Folgetag in Darmstadt hieĂź es fĂĽr Gerrit Rosenkranz in Nideggen, wieder einmal stand er ganz oben auf den Podest. Sieg in der Masters 2.

26.11.2023 Rheinland- Pfalz Meisterschaft im Cyclocross

Auf und um die Radrennbahn in Darmstadt trafen sich die hessischen und rheinland-pfälzischen Radsportler um die Landesmeisterschafen im Querfeldeinfahren zu ermitteln. 5 RSV´ler stellten sich der Herausforderung. Gerrit Rosenkranz und Sebastian Beyer gingen in der Klasse Master 2 an den Start. Gerrit siegte vor Christoph Ambroziak und Felix Koos, Sebastian Beyer fuhr knapp dahinter auf Platz 4 ein. Auch Levi Lenz schoss knapp am Podest vorbei, Platz 4. Carlo Lenz kämpfte sich von ganz hinten auf das Siegertreppchen, es war am Ende Platz 3. Gustav Schiller kam in seinem 2. U15 CX-Rennen mit den Hauptfeld ins Ziel, beim Heimrennen in Friedewald schied er ja leider mit Defekt aus.

Herzlichen GlĂĽckwunsch und viel Erfolg, denn:

Nächste Woche stehen die Weltmeisterschaften in Hamburg auf dem Plan!

Basti
Gerrit
Carlo
Gustav
Hinten einreihen!
Sieg in Nideggen

Deutsche Meisterschaften im Crosslauf

Platz 3 fĂĽr unser Team!!!

Vier unserer Läufer und Läuferinnen gingen im saarländischen Perl auf einen sehr anspruchsvollen Cross-Parcours an den Start. In den Altersklassen M65 und Älter erstritten sich Hermann Roth Platz 8, Bernd Brenner Platz 11 und Hans-Joachim Fries Platz 13. Das führte im Gesamtergebnis die drei auf den Bronzerang in der Mannschaftswertung und damit einen Platz besser wie in 2022!

In der Klasse WU20 ging es fĂĽr Leonie Ermert zum ersten Mal bei einer Leichtathletik DM an den Start, sie lief durch und finishte auf Platz 41.

Herzlichen GlĂĽckwunsch!!!

Die Erstplatzierten 2023
Unser DM Team
Hermann und Bernd
Hans-Joachim
Leonie

Weiterer Erfolg in der CX-Bundesliga

Doppelstart in Sachsen, am Samstag und Sonntag ging Gerrit Rosenkranz in der Cyclocross Bundesliga auf den Parcours. Mit einem Sieg am Samstag und, nach Sturzpech und Platz 2 am Sonntag ĂĽbernimmt er auch die GesamtfĂĽhrung der Liga.

Der November

Hier die RĂĽckschau auf die letzten Wochen,

Sorry, hatte nee Schreibblockade

04.11.2023 47. SĂĽdsauerlandlauf im Rahmen des Ausdauer-Cup-2023

Unsere Läufer und Läuferinnen gingen zum Cup-Finale des Ausdauer-Cup-2023 in Wenden an den Start. Altersklassen-Sieg für Leonie Ermert in der Klasse WU20 und Gesamtsieg im Cup. Schnellster des RSV, Bernd Brenner, 2. der M65 und 2. der Gesamtwertung. Ihm folgte Matthias Korth; Platz 6 im Lauf und Platz 5 im Cup. Holger Klein lief auf Platz 9 ins Ziel und sicherte sich damit Platz 6 der Gesamtwertung M50, und Hans-Joachim Fries sprang mit Platz 2 auch auf das Podest und wurde 2. der AK M70. Zum Cup 2023 folgt noch ein Extrabericht.

11.11.2023 7. Lauf Bikebeat Cyclo-Cross Bundesliga 2023/24

5. Start – 4.Sieg! Gerrit Rosenkranz knĂĽpft an die Erfolge des Oktober an und schlägt abermals den Deutschen Meister dieser Klasse.

12.11.2023 Rheinland- Pfalz und Rheinland-Meisterschaften im Crosslauf

Wieder einmal in Laubach trafen sich die Querfeldeinläufer zu ihren Verbands und Landesmeisterschafen im Hunsrück. Eine Dame und vier Herren gingen an den Start und kamen mit 10 Titel zurück. Klingt Komisch, ist aber so! Wie kam es dazu: Leonie Ermert WU20, Platz 2 RLP & Rhl, Hans-Joachim Fries, Platz 3 RLP & 2. Rhl, Jochen Ermert, Matthias Korth und Frank Höfer: Platz 2 in der Mannschaftswertung M50/55 RLP & Rhl sowie wertvolle Punkte für die Vereinsrangliste des LVR. Doppel-Meisterschaft!!!

5. Start - 4. Sieg
Geschafft, Gesamtsieg ADC 2023
8 Medaillen

Erfolgreiche Cyclocross-Veranstaltung und Crosslauf in Friedewald

Hier eine Zusammenfassung mehrer Autoren:

Friedewald, 01.10.2023 – Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Wetterbedingungen fand am vergangenen Wochenende das Cyclocrossrennen und Crosslauf-Event in Friedewald statt, organisiert vom Radsportverein Daadetal in Zusammenarbeit mit tatkräftiger UnterstĂĽtzung der Gemeinde Friewald und ihrer BĂĽrger. Die Veranstaltung, die bereits zum zweiten Mal stattfand, stieĂź in diesem Jahr auf noch größeres Interesse, da der Verein sich dem NRW-Cross-Cup angeschlossen hatte.
Die Strecke führte die Teilnehmer durch einen anspruchsvollen Trail im Wald, über einen aufregenden Pumptrack und eine weitläufige Wiese. Circa 350 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet reisten an, um an diesem spektakulären Wettbewerb teilzunehmen. Überraschenderweise war sogar ein niederländischer Profi am Start, der trotz eines Sturzes noch den respektablen vierten Platz im Elite-Rennen belegte.
Besonders hervorzuheben ist der Erfolg von Gerrit Rosenkranz, der in dieser Wintersaison erstmals in der Lizenzklasse Masters an den Start ging und den ersten Platz fĂĽr sich verbuchen konnte. Ebenso erzielte der Organisator des Events, Sebastian Beyer, einen beeindruckenden achten Platz in einem hochkompetitiven Feld. Auch in den Kinder- und Hobbyrennen konnte der RSV Daadetal weitere groĂźartige Ergebnisse verzeichnen, was die hervorragende Leistung und das Engagement der Vereinsmitglieder unterstreicht.
Die reibungslose Durchführung dieses Events wäre ohne das engagierte Team des RSV Daadetal und zahlreiche freiwillige Helfer nicht möglich gewesen. Rund 2.000 Zuschauer verfolgten gespannt die spannenden Wettkämpfe in verschiedenen Altersklassen und feuerten die Athleten begeistert an.
Sebastian Beyer betonte auch die bedeutende Nachwuchsarbeit des Vereins, die vor allem vom 1. Vorsitzenden Frank Höfer vorangetrieben wird. Dieser Wettkampf bietet eine hervorragende Plattform für Kinder, um sich für den Radsport zu begeistern und selbst einzusteigen. Der RSV Daadetal schaut somit positiv in die Zukunft und kann stolz auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.

Bilder von micha_7f online

Hier gehts direkt zu Flickr:
https://flic.kr/s/aHBqjAXiHA

Felsenland Rock Race mit LV-Meisterschaft XC Rheinland-Pfalz

Das rockte mal richtig in der SĂĽd-West Pfalz. FĂĽr die meisten unserer Teilnehmer lohnten sich die fast 550 Km hin und zurĂĽck.

4 Landesmeister Titel konnten wir mit in den Westerwald bringen. Den Anfang machte Carlo Lenz der seinen Titel in der U11 aus dem Vorjahr souverän verteidigte. Ihm folgte Leonie Ermert die zum ersten mal in der Elite Klasse, vor Hannah Meyer und Jana Wolf, ganz oben Stand.

Maurice Bettenhausen fuhr in der U19 weit vorne liegend zum Sieg und Gerrit Rosenkranz feierte mit dem Meistertitel seinen Abschied aus der Elite in die Master-Klasse.

Das war aber noch nicht alles! Platz 2 für Maila-Rosa Lenz in der U7 und jeweils Bronze für Levi, U9 und Jonathan Lenz, Master 1 vervollständigten die Edelmetall Sammlung. Pech hatte Sebastian Beyer, dem nach einem Super Start, nach 50 m die Kette riss.

Der RSV Daadetal war einmal mehr der erfolgreichste Verein im Rahmen dieser LVM.

Die 4 Titelträger